Das beste Blog: blog.jens-bertrams.de

Blogger gibt es bestimmt beinahe so viele wie Sand am Meer. Auch einigermaßen gute Blogs lassen sich im World wide Web durchaus finden. Aber kaum eines ist so brilliant wie das Blog von Jens Bertrams.

Bereits seit 2005 schreibt der blinde Marburger dort auf, was ihn bewegt. Das Themenspektrum reicht dabei von Kommentaren und Einschätzungen zu aktuellen Ereignissen über geschichtliche Rückblicke bis hin zu persönlichen Berichten über seine Situation als Behinderter.

In seinen Texten glänzt Bertrams gleichermaßen durch sprachliche Eleganz wie durch inhaltliche Genauigkeit. Bei der Themenwahl überrascht er mitunter it ausgefallenen Einfällen oder einer durchaus eigenen Sichtweise auf aktuelle Vorgänge.

Ein besonderer Themenschwerpunkt sind Politik und Gesellschaft in Holland. Das westliche Nachbarland seiner eigenen Heimat hat es dem gebürtigen Solinger seit seiner Kindheit schon angetan. Nicht zuletzt deshalb hat Bertrams seinen Blog auch „Mein Wa(h)renhaus – ein politisches Geschäft mit Käse aus Holland“ genannt.

Besonders berührt hat mich seine Schilderung der Schullaufbahn eines blinden Jungen in einer speziellen Internatsschule für Blinde. Allein schon dieser feinfühlige Bericht zeugt von geradezu literarischer wie gleichermaßen journalistischer Qualität.

Angesichts der grassierenden Medienkrise ist häufig vom schleichenden Sterben des Qualitätsjournalismus zu hören oder zu lesen. Bertrams Blog beweist, dass jemand auch mit geringen Mitteln hochwertige journalistische Arbeit leisten kann.

Bedauerlich ist indes, wie wenig das gewürdigt wird. Weder wäre diesem hervorragenden Journalisten je eine bezahlte Stelle bei einer geeigneten Redaktion angeboten worden, noch verzeichnet sein Blog genügend Zugriffe für die Erwirtschaftung halbwegs einträglicher Werbeeinnahmen. Vielmehr führt es ein regelrechtes Schattendasein in den unendlichen Weiten des www.

Allerdings sind einige Texte aus dem Blog bereits als Buch erschienen. Die Auswahl in gedruckter Form mag weniger Internet-afinen Menschen vielleicht einen anderen Zugang zu Bertrams eröffnen.

Ich jedenfalls kann die Lektüre dieser Texte jedem politisch oder gesellschaftlich interessierten Menschen nur wärmstens empfehlen. Für mich ist „Mein Wa(h)renhaus“ eines der besten journalistischen Erzeugnisse in deutscher Sprache. Für mich gehört blog.jens-bertrams.de unbedingt zu den Favoriten im Internet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s