Gratulation an Ulrich Schneider: Hauptgeschäftsführer des Paritätischen erhält Marburger Leuchtfeuer 2014

Dr. Ulrich Schneider erhält 2014 das Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte. Das haben die Humanistische Union (HU) und der Marburger Oberbürgermeister Egon Vaupel soeben bei einer Pressekonferenz im Rathaus der mittelhessischen Universitätsstadt bekanntgegeben.

Ich gratuliere dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Seit vielen Jahren kämpft er unermüdlich für ein menschenwürdiges Existenzminimum. Immer wieder hat er Berechnungen vorgelegt, die die Höhe des Harrtz-IV-Regelsatzes als zu niedrig ausweisen.

Am Sonntag (15. Juni) wird Oberbürgermeister Egon Vaupel ihm im Historischen Saal des Marburger Rathauses das Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte überreichen. Bereits zum zehnten Mal werde ich an diesem Tag die Feierstunde zur im Namen der Humanistischen Union Marburg eröffnen. Das ist mir eine Freude und eine Ehre.

Außerdem freue ich mich auf die Tagung „10 Jahre Marburger Leuchtfeuer – zum Stand der Sozialen Bürgerrechte“ am Samstag (14. Juni) im Stadtverordnetensitzungssaal. Das Online-Formular zur Anmeldung wird am Donnerstagmittag freigeschaltet. 100 Plätze stehen dann zur Verfügung.

Mit Hilde Rektorschek, Dr. Bernhard Conrads und Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ werden gleich drei Leuchtfeuer-Preisträger mit den Anwesenden diskutieren. Das wird sicherlich spannend werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s