Zum Geburtstag von Erdmuthe Sturz: Dank für Freundschaft, Liebe und Reichtum

Vor fünf Jahren habe ich zum letzten Mal mit ihr Geburtstag gefeiert. Geboren wurde Erdmuthe Sturz am 19. Februar 1950. Gestorben ist sie am 28. September 2010.
An Tagen wie diesem muss ich an meine geliebte Ehefrau denken. Viel zu früh ist sie von uns gegangen. Aber es war besser so als dass sie lange leiden hätte müssen.
Besonders aber denke ich an Erdmuthes Mutter. Voller Hochachtung bin ich dafür, dass sie sich trotz ihres sehr hohen Alters und einer schmerzhaften Krankheit nicht kleinkriegen lässt.
1920 wurde sie im Sudetenland geboren. Sie hat die Weimarer Republik miterlebt, das „Dritte Reich“, den Zweiten Weltkrieg und die Vertreibung erleiden müssen.
Nach dem Tot ihrer ersten Tochter und ihres Ehemanns im Zweiten Weltkrieg begann sie ein neues Leben in der Bundesrepublik. Sie heiratete wieder und wurde erneut Mutter.
Aber auch diesen Mann und diese Tochter musste sie inzwischen zu Grab tragen. Doch tapfer macht sie weiter, wie die Widrigkeiten ihres Lebens es sie gelehrt haben.
Wie sind wir manchmal gedankenlos, wenn wir uns über kleine Probleme bitterlich beklagen? Wie viele Menschen müssen in Armut und Krieg um ihr Leben fürchten, Flucht und Vertreibung erdulden und sich dann auch noch von fremdenfeindlichen „Rettern des Abendlands“ beschimpfen oder gar bedrohen lassen?
Dankbar bin ich dafür, dass mein Leben mir so viel Reichtum geschenkt hat und immer noch schenkt. Dankbar bin ich für Freundschaften, Begegnungen und die Unterstützung lieber Mitmenschen.
Besonders dankbar aber bin ich für die 18 Jahre an der Seite meiner geliebten Erdmuthe. Im Gedanken stoße ich mit ihr an und sage „Prost, auf Dich und die Freundschaft!“

Advertisements

2 Kommentare zu “Zum Geburtstag von Erdmuthe Sturz: Dank für Freundschaft, Liebe und Reichtum

  1. Lieber Franz Josef, sehr bewegender aber auch trauriger Artikel von Dir. Ich wünsche Dir alles Gute.

  2. Wunderbarer sensibler Beitrag. Viele Menschen die man im Laufe seines Lebens trifft sind der wahre Reichtum. Das kann man nicht mit Gold und Geld aufwiegen.
    Danke für diesen schönen Artikel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s