Gefährliche Zeitumstellung: Eine Stunde macht noch keinen Sommer

Als sie 1980 eingeführt wurde, war ich ganz begeistert. Besonders attraktiv fand ich die Möglichkeit, abends eine Stunde länger in der Sonne sitzen zu können. Außerdem sollte die Sommerzeit ja auch Energie einsparen und damit die Umwelt schützen helfen.
Inzwischen ist meine Begeisterung sachlicher Skepsis gewichen. Auch meinen listigen Vorschlag zur Beibehaltung der Sommerzeit bei gleichzeitiger Abschaffung der Sommerzeit ziehe ich nun zurück.
Mir selbst schien meine Idee geradezu genial: Um die Probleme von Mensch und Tier bei der Zeitumstellung Ende März zu beseitigen, könnte man doch einfach die Zeitzone um eine Stunde verschieben. Dann herrschte in Zentraleuropa das ganze Jahr über Mitteleuropäische Sommerzeit.
Die Untersuchung des Umweltbundesamts zur Sommerzeit hat mir indes verdeutlicht, dass diese Lösung nur scheinbar genial ist: Durch die notwendige Verlängerung der Arbeits- und Lebenszeit ohne Licht würde die Sommerzeit im Winter zu einer sprürbaren Erhöhung der Heizaktivitäten und damit zu mehr Umweltbelastungen führen. Schon die Energieersparnis am Abend im Sommer wird durch zusätzliches Heizen morgens fast vollständig aufgefressen.
Zudem stört die Zeitumstellung den Biorhythmus von Mensch und Tier. Dieser „kleine Jetlack“ führt zu Missbehagen, Konzentrationsschwäche und sogar vermehrten Erkrankungen bis hin zum Herztod.
Folgen der Konzentrationsmängel sind nicht nur eine erhöhte Gereiztheit und damit Stress für Mitmenschen; eine deutliche Zunahme von Unfällen am Arbeitsplatz und im Verkehr ist nachweisbar. Die Sommerzeit beginnt meist mit Stress. Das kann tödlich enden.
Die unfreiwillig gestundete Zeit verstößt gegen den natürlichen Ablauf der Zeit. Die Einsparung durch Sommerzeit ist am Ende eine Einsparung an Lebenszeit.
Deshalb muss die Sommerzeit weg. Genau genommen muss die unnatürliche Zeitumstellung weg. Sie ist gefährlich und sogar lebensbedrohlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s