Harry Rowohlt in Marburg: Ädmuhde, machste mir noch´n Biäh?

Seine Programme hat er immer in Marburg ausprobiert. Die mittelhessische Universitätsstadt sei gleichzeitig provinziell und doch mit einem gebildeten und interessierten Publikum auf großstädtischem Niveau. Das erklärte Harry Rowohlt einmal in einem Buchbeitrag über sein besonderes Verhältnis zu Marburg.
Im Alter von 70 Jahren ist der Schriftsteller, Übersetzer, Schauspieler und Sprecher am Montag (15. Juni) in Hamburg gestorben. Sein kabarettistisches Talent veranschaulicht eine nette Geschichte, die ihn mit meiner verstorbenen Ehefrau verbindet.
Rowohlt las im Kulturladen KFZ. Meine Frau Erdmuthe Sturz war hingegangen. In der Pause ließ sie sich ein Buch von ihm signieren.
Rowohlt fragte sie, ob er ihren Namen in seine Widmung mit hineinschreiben solle. Erdmuthe bejahte und nannte ihm ihren Namen.
Daraufhin erzählte Rowohlt ihr, im „Club Voltaire“ in Frankfurt habe es früher eine Bedienung mit dem gleichen Vornamen gegeben. Dann imitierte er den südhessischen Tonfall: „Ädmuhde, machste mir noch´n Biäh?“
Nach der Pause erzählte er die Geschichte von der Bedienung in südhessischem Tonfall dem gesamten Publikum. Alle, die die Marburger Erdmuthe kannten, sahen sie belustigt an. Ein Jahr später kam Rowohlt wieder ins KFZ. Erdmuthe ging wieder hin.
In der Pause bat sie Rowohlt wieder um eine Widmung. Wieder fragte er sie nach ihrem Namen.
Sie antwortete, vor einem Jahr habe er einen Spaß mit ihrem Namen gemacht. Daraufhin brüllte er laut los: „Ädmuhde, machste mir noch´n Biäh?“
Wieder wiederholte er den Gag dann vor dem Publikum. Allerdings tat er das mindestens drei Mal: „Ädmuhde, machste mir noch´n Biäh?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s