1 October, 2019 14:15

Twitter kostet mich zu viel Zeit. Deshalb werde ich meine Twitter-Strategie ändern.
Bislang habe ich Twitter jeden tag mehrmals aufgerufen. Interessante Tweets habe ich dann weitergeleitet. Das habe ich auf gleich mehreren Twitter-Accounts gemacht.
Künftig möchte ich meine Aktivitäten auf meinen persönlichen Twitter-Account @fjhmr konzentrieren. Die Accounts der Humanistischen Union Marburg @humarburg und @mleuchtfeuer sowie@leichtenews und @hoerbuchtippsde werde ich nur dann nutzen, wenn dort entweder neue Beiträge veröffentlicht oder wichtige Mitteilungen kundzutun sind.
Darüber hinaus bin ich unter @fjhmr@ auch auf mastodon.social zu finden. Auch dort werde ich nur wichtige Mitteilungen posten.
Als größten Vorteil des Kurznachrichtendiensts „Twitter“ betrachte ich die Möglichkeit, in überschaubarer Kürze aktuelle Mitteilungen von Medien und Organisationen oder Personen aus erster Hand zu erhalten. Accounts, die mich mit ihrem Kaffeekonsum oder ihren Joggingaktivitäten zumüllen, werde ich sperren. Auch werde ich selber nicht zu viele persönliche Daten im Internet hinterlassen.
Die unersättliche Datenkrake „Facebook“ werde ich weiterhin konsequent meiden. Wichtigster Aktionsbereich ist für mich neben der Onlinezeitung marburg.news und ihrer kleinen Schwester leichte.news mit Nachrichten aus marburg in Einfacher Sprache mein Blog fjh-marburg.de. Hinzu kommen journalismustipps.de und die Internetseiten der HU Marburg.