Zum Tod des erfolgreichen Weltverbesserers eGon Bahr: Friede sei mit ihm!

„Wandel durch Annäherung“ lautete seine Devise. Dafür wurde Egon Bahr Anfang der 70er Jahre vor allem von konservativen Kreisen heftig kritisiert. Heute hingegen ist dieses Motto offizielle Politik der CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Im Alter von 93 Jahren ist Bahr in der Nacht zum Donnerstag (20. August) an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben. Persönlich begegnet bin ich ihn nur ein einziges Mal, aber immer wieder begegnete ich in meinem Leben den Wirkungen seiner Arbeit. Weiterlesen

Advertisements