Heute in Lüneburg: Abschied von Ulrich Hanke

In diesen Minuten beginnt in Lüneburg das Begräbnis meines Bruders Ulrich Hanke. Die Familie versammelt sich, um Abschied zu nehmen von ihm. Erinnerungen werden wach an Anekdoten aus der Kindheit, der Jugend und an unser letztes Zusammentreffen bei meiner Geburtstagsfeier im April 2015 in Marburg.
Weiterlesen

Wie interviewt man Taubblinde: Nur keine Berührungsängste!

foto:gerhardDie taubblinden Gerhard (links) und Ludwig unterhalten sich im Taubblindenzentrum in Hannover über die Taubblindensprache „Lormen“ miteinander. (Foto: Rainer Wohlfahrt)
Wie interviewt man Taubblinde? Diese Anfrage erhielt ich neulich über das Kontaktformular meiner Website. Der Fragesteller meinte, ich hätte ja bereits den taubblinden Herrn x. interviewt.
Schon die Begründung dieser Anfrage enthielt einen peinlichen Fehler: Zwar habe ich inzwischen schon mehr als ein halbes Dutzend taubblinde Menschen interviewt; der genannte X. war jedoch nicht darunter. Manchmal tun Nichtbehinderte aber so, als gäbe es nur einen Taubblinden, einen blinden Journalisten oder nur einen Journalisten mit Glasknochen. Weiterlesen