Umzug von Bonn nach Berlin: Vom Föderalismus zu immer mehr Zentralismus

Vor 25 Jahren hat der Deutsche Bundestag für den Umzug der Bundesministerien von Bonn nach Berlin gestimmt. Ich halte das für einen schwerwiegenden Fehler. Allerdings bin ich als gebürtiger Bonner parteiisch.
Meine Kritik richtet sich indes vor allem gegen das „Hauptstadt“-Gehabe und die stetig schwindende Bedeutung des Föderalismus im großkotzigen Großdeutschland. Genauso gehen mir die Berliner mit ihrer bornierten Dorfdeppen-Mentalität auf den Keks, wenn sie tun, als gäbe es in Deutschland nur diese heruntergekommene Pleite-Metropole und sonst nahezu nichts. Weiterlesen

Advertisements

It´s an Honour to be a Bonner: 20 Jahre Berlin-Bonn-Gesetz

„Wat fott is, is fott“, sagte der Bonner Oberbürgermeistr Dr. Hans Daniels nach der Entscheidung des Deutschen Bundestags für einen Umzug der Bundesregierung nach Berlin. Dann begann er, über eine Entschädigung zu verhandeln. Das dabei entstandene Berlin-Bonn-Gesetz hat der Bundestag am 26. April 1994 beschlossen. Weiterlesen