Zum 150. Geburtstag von Henry Ford: Autos für alle – auch für die Nazis

Weithin gilt er als Erfinder der industriellen Fließbandfertigung von Autos. Weniger bekannt ist in der breiten Bevölkerung die Bewunderung Adolf Hitlers für Henry Ford. Noch bis in die 40er Jahre hinein stattete der US-amerikanische Industrielle die Nazi-Wehrmacht mit kriegswichtigen Lastwagen und Kettenfahrzeugen aus.

Meine Assoziationen mit dem Namen Ford konzentrieren sich indes eher auf Autos der späten 50er, der 60er und 70er Jahre bis hinein in die 80er. Typen wie der „Buckel“-Taunus, der 15m, der 12m, der 17m und der 20m sowie der Fiesta sind in meinem Gedächtnis ebenso haften geblieben wie die Kleinbusse FK1000 und Transit.

Weiterlesen

Werbeanzeigen