Dramatisches Versagen des Journalismus: Die Gier nach Sensationen bei der Geiselnahme von Gladbeck

25 Jahre ist die Geiselnahme von Gladbeck jetzt her. Bankräuber nahmen am 16. August 1988 Geiseln, als die Polizei sie überraschte.

In Bremen kaperten sie einen Linienbus mit 32 Insassen. Einen Jungen erschossen sie, als ein Polizist ihre Mittäterin verhaftete.

Das Drama endete am 18. August 1988 mit dem Tod einer zweiten Geisel. von der Flucht in Gladbeck über die Fahrt nach Bremen und über die holländische Grenze bis nach Köln war ein ganzer Tross von Journalisten immer hautnah am Geschehen.

Weiterlesen