Blind ist man nicht, behindert wird man: Der Rest ist Schweigen

Andere schreiben über Inklusion; ich praktiziere sie. Darum schreibe ich nur selten über Behindertenthemen. Ausnahmsweise mache ich meine Behinderung heute aber doch einmal zum Thema. Weiterlesen

Advertisements

Protesttag 5. Mai: Behinderte Teilhaber verlangen Teilhabe

„behindert ist man nicht, behindert wird man“, lautet eine altbekannte Erkenntnis aus der Behindertenbewegung. Der allgegenwärtigen Ausgrenzung Behinderter sollte ein „Teilhabegesetz“ entgegenwirken. Doch der nun vorgelegte Entwurf für ein Bundesteilhabegesetz (BTHG) verspielt diese Chance nicht nur, sondern gibt ihnen sogar das deprimierende Gefühl „Wir müssen draußen bleiben“. Weiterlesen

Inklusion als Bumerang: Leistung lohnt sich nur normalerweise

„Inklusion“ ist das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Mitunter aber wird die Forderung nach Inklusion zum Bumerang, wenn sie als Vorwand für Einsparungen genutzt wird. Wirkliche Inklusion bedarf auch der notwendigen Unterstützung Behinderter sowie der freien Wahl, ob jemand sich dem Leben, Lernen und Arbeiten innerhalb „normaler“ Strukturen gewachsen fühlt oder geschützter Bereiche bedarf. Weiterlesen

egegnung der dritten Art: Die Blindheit gegenüber Blinden

„Behindert ist man nicht, behindert wird man.“ Dieser Spruch hat etwas Wahres. Zugleich stellt er jedoch auch eine Aufforderung dar, niemanden unnötig zu behindern und sich selbst nicht unnötig behindern zu lassen.
Leider erlebe ich jedoch immer wieder, dass viele in mir nicht in erster Linie den Menschen mit all seinen Ecken und Kanten sehen, sondern den Blinden. Das gibt sich allerdings, wenn mich die Menschen näher kennen.
Drei kleine Geschichten mögen verdeutlichen, wie Menschen mich sehen, wie ich Menschen sehe und was ich mir im Umgang miteinander wünsche. Ausdrücklich schließe ich Behinderte in meine guten Wünsche mit ein, denn auch sie dürfen noch das Eine oder Andere lernen. Weiterlesen

Kopflos: Guillotine und Inklusion am gleichen Tag

Erfreuliches und Erschreckendes finden sich oft sehr nah beeinander. Ein Beispiel dafür ist der 26. März 2014.

An diesem Tag feiert die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland ihren fünften Geburtstag. Gleichzeitig ist Mittwoch (26. März) auch der 200. Todestag des französischen Arztes Joseph-Ignace Guillotin.

Weiterlesen

Schneewittchen ist noch weit weg hinter den sieben Bergen: Eindrücke von der Tagung „Inklusion und Medien“

„Ich sehe mich eher als Schneewittchen“, erklärte die Schauspielerin Chris-Tine Urspruch. In der Fernsehserie „Tatort“ spielt sie allerdings die Assistentineines Pathologen. In Anspielung auf ihre Körpergröße ruft ihr Kollege sie dort nur „Alberich“.

Die Darstellung von Menschen mit Behinderungen in den Medien war Thema der Tagung „Inklusion und Medien“. Gemeinsam mit dem Berliner Verein „Sozialhelden“ und im Auftrag des Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen hat die Grimme-Akademie sie am Donnerstag (26. September) in Berlin durchgeführt.

Weiterlesen

Meine fünfte Behinderung: Vier Behinderungen auf einmal sind vielen zuviel

Meine erste Behinderung fällt jedem sofort ins Auge. Meine zweite Behinderung sieht man nur, wenn ich das Hosenbein hochkremple. Meine dritte Behinderung glaubt mir keiner.

Über meine vierte Behinderung rede ich lieber nicht. Wegen der ersten und vor allem wegen der vierten wäre ich wahrscheinlich von den NAZIS kastriert oder ermordet worden.

Weiterlesen

Blind, und? Wie Behinderte mit Mehrfachbehinderten umgehen

Der Röhrenblick ist nicht nur eine bestimmte Form der Sehbeeinträchtigung, sondern in übertragenem Sinn auch eine Geisteshaltung. Bildlich verstanden, ist er ein Ausdruck der Arroganz oder gar Ignoranz gegenüber anderen Mitmenschen.

Was der kann, das müssen alle anderen auch können. Immer wieder begegnet man als Blinder solchen Vorstellungen, wenngleich sie durchaus sehr unterschiedlich ausgeprägt sein mögen. Von dem einen Behinderten, den man zufällig kennt, schließt man auf alle anderen.

Weiterlesen