10. Mai in Marburg: Gedenken der Bücherverbrennung auf dem Kämpfrasen

Der 10. Mai 1938 war in ganz Deutschland der Tag der Bücherverbrennung. Auch in Marburg auf dem Kämpfrasen warfen mationalsozialistische Studenten der Philipps-Universität öffentlich die Bücher „undeutscher“ Autorinnen und Autoren ins Feuer. Weiterlesen

2015 geht zu Ende: Alles Gute für 2016!

2015 war kein besonders gutes Jahr. Sowohl privat wie auch politisch gab es für mich einige unangenehme Entwicklungen. Vor allem die rassistischen Umtriebe und der Hass gegen Flüchtlinge sowie der Abbau von Freiheits- und Bürgerrechten unter dem Vorwand des Schutzes der Bevölkerung vor Terrorismus sind gefährliche Tendenzen in Deutschland wie auch in ganz Europa. Weiterlesen

Erneuter Angriff auf die Menschlichkeit: Nazis attackieren Flüchtlingscamp in Dresden

Neonazis haben gestern abend in Dresden ein Flüchtlingscamp angegriffen. Mit Flaschen und Steinen haben sie Gegendemonstranten beworfen und drei von ihnen verletzt. Zuvor hatten sie auch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bedrängt, als sie die Zelte aufbauten.
500 Flüchtlinge aus Syrien sollen in dem Notlager provisorisch unterkommen. Dass ihnen solcher Hass und derartige Gewalt entgegenschlägt, hat mich zutiefst schockiert. Was ist das für ein Land, in dem der faschistische Terror wieder Angst und Schrecken verbreiten kann? Weiterlesen

Deutsch lernen mit einem beeindruckenden Blog: marburgb2.wordpress.com

„Auf Kurs – of Course“ lautet der Titel eines ganz besonderen Blogs. Teilnehmende eines Kurses in Deutsch als Fremdsprache (DaF) veröffentlichen darin eigene Texte.
Einige dieser Beiträge sind überaus lesenswert und berührend, denn zu den Autoren gehören auch Flüchtlinge aus Syrien. Während in Deutschland rechter Mobb gegen Asylbewerber mobil macht, berichten hier Menschen von dem Schmerz, den es ihnen bereitet, ihre Heimat, ihre Familien und Freunde zurücklassen zu müssen. Andere hingegen widmen sich Alltagsthemen oder eher heiteren Geschichten. Weiterlesen