Erwartungen an Franziskus I.: Theologie der Befreiung oder Befreiung der Theologie?

Der Papstname „Franziskus“ ist ein politisches Programm. Das es Jorge Mario Bergoglio um Soziale Gerechtigkeit geht, das wurde am Mittwoch (13. März) schon bei seiner Vorstellung als Papst „Franziskus I.“ deutlich. Was über den Erzbischof aus der argentinischen Metropole Buenos Aires erzählt wird, hört sich beinahe revolutionär an.

Weiterlesen