Konsequenter Kämpfer für Frieden: Meine Erinnerungen an Toni Benn

Er war das Urgestein der Linken Großbritanniens. Toni Benn ist am Freitag (14. März) im Alter von 88 Jahren gestorben.
Seit ich politisch bewusst denke, ist mir der Labour-Politiker als Vorbild an Geradlinigkeit bekannt. 1984 habe ich ihn bei einem Internationalen Friedenskongress im italienischen Perugia persönlich kennengelernt. Weiterlesen

Advertisements

Ein lebendiger Toter: Trauerfeier für Nelson Mandela einte für einen Tag

In den 80er Jahren haben wir Früchte aus Südafrika boykottiert. Das war der Beitrag kirchlicher Gruppen und von Dritte-Welt-Aktivisten beim Kampf gegen die Apartheid.

Das Gesicht dieses Kampfes war Nelson Mandela. Heute famd unter großer Anteilnahme eine vierstündige Trauerfeier für den ehemaligen Freiheitskämpfer und späteren Präsidenten Südafrikas statt.

Weiterlesen

Die Justiz als Hure der Fürsten: Zum 200. Geburtstag von Georg Büchner

„Was ist das, was in uns lügt, hurt, stiehlt und mordet?“ Diese Frage stellte Georg Büchner 1835 in seinem Drama „Dantons Tod“.

Mit scharfzüngiger Kritik an den politischen Verhältnissen hatte er sich ein Jahr zuvor den Zorn der Mächtigen zugezogen. Seine Flugschrift „Der hessische Landbote“ veröffentlichte er 1834 unter der Parole „Friede den Hütten, Krieg den Palästen!“

Nahezu jeder Aktivist von Occupy oder Blockupy könnte diese fast 180 Jahre alte Formel heute akzeptieren. Büchners pointierte Sozialkritik trifft wohl ziemlich genau die Haltung hinter der weltweiten Kritik an einem entfesselten Knüppel-Kapitalismus.

Weiterlesen

Was Macht macht mit Idealen: Vor 30 Jahren zogen Die Grünen erstmals in den Bundestag ein

Vor 30 Jahren sind Die Grünen in den Deutschen Bundestag eingezogen. Damals war ich mit dabei. Zwar hatte ich kein Mandat im Parlament, aber als Landessprecher der Grünen Hessen habe ich damals an vielen wichtigen Veranstaltungen teilgenommen.

Weiterlesen