Journalismus im Wandel: Qualität geht nicht nach der Mode

„Die Mode ist so schrecklich, dass sie jedes halbe Jahr durch eine andere ersetzt werden muss“, meinte der spitzzüngige britische Autor Oscar Wilde einmal. Mit den Moden aber rennen Heerscharen von Menschen bald hierhin und bald dorthin, um nur ja nichts zu verpassen.
Auch im Journalismus werden mindestens im Halbjahrestakt neue Trends ausgemacht. Jeder, der in dieser Branche etwas auf sich hält, erklärt diese oder jene alte Weisheit für überholt und eine ganz neue Wahrheit für unumstößlich. Der Journalismus von morgen sehe ganz anders aus als der von heute, warnen viele Publizistik-Propheten mit ernster Miene. Weiterlesen

Advertisements

Keine Zeit für Satire: Qualitätsjournalismus ab in die Anstalt!

[categoryJournalismus]

Soll ich nun einen journalistischen Text schreiben oder einen satirischen? Wenn die These zutrifft, dass Satiriker heute den qualitativ besten Journalismus liefern, während Journalisten nur noch Realsatire hinbekommen, dann ist in jedem Fall Satire fällig. Weiterlesen

Journalismus braucht Bewegung: Neue Wege zur Qualität

„Wer weiterhin Qualitätsjournalismus machen will, muss kreativ sein.“ In dieser Art hat sich die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bei der Einweihung des Newsrooms der Kölnischen Rundschau geäußert. Betrüblicherweise hat sie damit recht.

Weiterlesen