Gefährliche Gleichsetzung: Die Medien, der Antisemitismus und der Krieg

„Frieden“ ist zu einem Fremdwort geworden in diesen Tagen. Zwar scheint es friedlich zu sein in Deutschland; aber der Schein trügt. Auf deutschen Straßen erschallen Parolen, die Juden den Tod wünschen; zugleich wird Kritik an der Politik der israelischen Regierung von manchen aber gleich als „Antisemitismus“ begeißelt.
Eine Mitschuld an der aufgeheizten Stimmung hat auch die Berichterstattung in vielen Medien. Sie verkürzt Aussagen von Angela Merkel zu „Deutschland“, die Politik US-amerikanischer Geheimdienste zu „Amerika“ und das Einlenken des Hardliners Benjamin gegenüber seinen noch härteren Widersachern zu „Israel“.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Friedensschluss am 8. Mai: Kommt nun ein neuer Krieg?

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Inzwischen ist der Frieden ins Rentenalter gekommen. Nun aber setzt ein neuer Krieg seine blutbefleckten Stiefel auf Europäischen Boden und bedroht die Ukraine und den Weltfrieden. Weiterlesen