Trauer: Erst ein Schlag und dann die vielen kleinen Dinge im Alltag

Trauer ist etwas Merkwürdiges: Kaum nimmt man irgendwo ein kleines Signal auf, ist die Erinnerung an den Verstorbenen schon wieder da. Im Radio habe ich Alan Stivel gehört und musste sofort an meinen kürzlich verstorbenen Bruder denken. Weiterlesen

Advertisements

Heute in Lüneburg: Abschied von Ulrich Hanke

In diesen Minuten beginnt in Lüneburg das Begräbnis meines Bruders Ulrich Hanke. Die Familie versammelt sich, um Abschied zu nehmen von ihm. Erinnerungen werden wach an Anekdoten aus der Kindheit, der Jugend und an unser letztes Zusammentreffen bei meiner Geburtstagsfeier im April 2015 in Marburg.
Weiterlesen

Mehr als 1.100 Programme: Ich trauere um meinen Bruder Ulrich Hanke

Unter blinden Computernutzern hat er einen guten Namen. Seine Arbeit in der Interessengemeinschaft sehgeschädigter Computerbenutzer (ISCB) und vor allem seine Technik-Hinweise sind dort berühmt. Gelegentlich wurde ich deshalb auch auf meinen Bruder angesprochen.
Wolf-Ulrich Hanke ist amSamstag (6. Februar) im Alter von 64 Jahren in Lüneburg gestorben. Sein Tod kam unerwartet und war für seine Angehörigen ein heftiger Schock. Weiterlesen