24,2 Prozent und 15 Direktmandate für die AfD in Sachsen-Anhalt: Mehr Demokratie wagen!

24,2 Prozent und 15 Direktmandate für die AfD in Sachsen-Anhalt haben viele aufrechte Demokraten erschüttert. Manche malen nun den Untergang der Demokratie an die Wand oder ziehen Parallelen zu 1933 und der Machtergreifung Adolf Hitlers. Während solche Betrachtungen sicherlich einer realistischen Grundlage nicht entbehren, ist dennoch Vorsicht geboten bei der Dramatisierung der Wahlergebnisse.
Die AfD ist nicht erst am Sonntag (13. März) aus heiterem Himmel auf Deutschland herniedergefallen: Sie ist das Produkt rassistischer Hetze, populistischer Anpassung vieler Politiker und einer oftmals verkürzten Berichterstattung über komplexe Probleme in Mainstream-Medien. Einfache und verkürzte Parolen beispielsweise in Talkshows haben über Jahre hinweg einen politischen Stil geprägt, dem nun seine Protagonisten selber zum Opfer fallen. Weiterlesen

Anregend und anstrengend: Schon zehn Interviews zu den Wahlen am 8. und 22. September

Einen Monat vor der Landtags- und der Bundestagswahl am Sonntag (22. September) ist der Interview-Marathon mit den Kandidierenden aus Marburg noch nicht zu Ende. Auch stehen noch einige Portraits aus, die ich über die Befragten schreiben will. Dennoch kann ich schon eine kleine Zwischenbilanz ziehen über die bisherigen Gespräche.

Weiterlesen