Nach Bussi zum Bus: Kurz gesagt bleibt Titi ein Dummi

Die Kids fahren mit den Öffis ins Gymi. Vor dem Weg zum Bus gibt Mami ihnen ein Bussi.

Kindersprache gab es ja schon immer; aber immer mehr setzt sich das Titi-Deutsch auch bei Erwachsenen durch. Offenbar haben sie keine Zeit oder Lust mehr, die Wörter noch ganz auszusprechen und auszuschreiben.

Es hat sich ausgeschrieben. Es hat sich ausgedacht. Das Land der Dichter und Denker wird allmählich zum Dummi.

Schon vor Jahren wurden Lastwagen zum Brummi. Die Straßenbahn ist auch schon länger nur noch eine Tram. Öffentliche Verkehrsmittel sind nun aber nur noch ÖPNV oder Öffis.

Schnell muss es halt gehen auf der Straße und im Alltag. Schnell soll es auch gehen bei der Sprache.

Die Intelligenz indes bleibt dabei auf der Strecke. Wer die Sprache verkürzt, verkürzt letztlich auch sein Denken. Heraus kommt dann nichts Philosophisches mehr, sondern nur noch ein Hirni-Furz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s