Vor 85 Jahren geboren: Meine Erinnerungen an Gudula Hanke

Heute würde meine Mutter 85 Jahre alt, wenn sie noch am leben wäre. Die Gedanken an sie erfüllen mich mit Trauer, Bewunderung, Mitleid und Scham. Gewiss hatte Gudula Hanke kein einfaches Leben und hat viel davon ihren acht Kindern geopfert. Weiterlesen

Advertisements

Zum Holocaust-Gedenktag: Nie wieder Pegida, nie wieder Krieg!

Heute ist der internationale Holocaust-Gedenktag. Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreit.
„Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg“, schworen die Überlebenden nach dem 2. Weltkrieg. Wie schmerzlich muss es für die letzten Überlebenden nun sein, die Entwicklungen der letzten Jahre in Deutschland miterleben zu müssen! Weiterlesen

Mein Blog ist keine Plattform für Hetze gegen Flüchtlinge: Trollt Euch, Ihr Trolle!

Leider nehmen die Trolle in letzter Zeit überhand. Mehr oder minder fremdenfeindliche Hetze posten stets anonyme Leser auf Beiträge von mir zu oft völlig anderen Themen. Deswegen werde ich die Kommentarfunktion auf diesem Blog jetzt abschalten. Weiterlesen

Sag mir, wo die Blumen sind: Joan Baez wird 75

Sie war eine Ikone meiner Jugend. Heute kennen leider nur wenige junge Leute diese herausragende Sängerin. Doch sie hat einen unbekannten Straßensänger erstmals auf eine große Bühne gebracht, dem inzwischen sogar eine eigene Wissenschaft gewidmet ist und der heute als Inbegriff des Folk-Sängers und Rockpoeten gilt.
Nach ihr hat Amnesty International (AI) einen Bürgerrechtspreis benannt. Der US_bundesstaat Arizona hat ihr sogar einen Feiertag gewidmet. Sie ist eine der bedeutendsten Bürgerrechtlerinnen des 20. Jahrhunderts.
Zusammen mit dem Country-Sänger Johnny Cash protestierte sie Mitte der 60er Jahre eindringlich und eindrucksvoll gegen den Vietnam-Krieg. Sie unterstützte die US-Bürgerrechtsbewegung gegen Rassendiskriminierung und sang „We shall overcome“ oder „There but for Fortune“. Heute wird die Sängerin, Bürgerrechtlerin und Pazifistin Joan Baez 75 Jahre alt. Weiterlesen

feuer frei auf Flüchtlinge: Schüsse in Dreieichenhain waren nicht der erste Mordversuch

Schüsse auf ein Flüchtlingsheim in Dreieich-Dreieichenhain haben heute die Menschen aufgeschreckt. Bei dem Anschlag wurde ein Bewohner von einem Projektil getroffen und leicht verletzt. Ein Unbekannter hatte gezielt auf das Fenster des Hauses geschossen, in dem 30 Flüchtlinge wohnen.
Der Rechtsstaat dürfe und werde das nicht tatenlos hinnehmen, erklärte Bundesjustizminister Heiko Maas daraufhin. Die Worte hör ich wohl; allein mir fehlt der Glaube. Weiterlesen

Das darf 2016 nicht geschehen: GAU in Belgien, Krieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran sowie Diktatur in Polen

Einige Entwicklungen zum Ende des Jahres 2015 und zu Beginn des Neuen Jahres 2016 bereiten mir Sorgen. Davor möchte ich warnen mit einer Auflistung einiger möglicher Ereignisse, die 2016 nicht passieren dürfen. Weiterlesen