Das darf 2016 nicht geschehen: GAU in Belgien, Krieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran sowie Diktatur in Polen

Einige Entwicklungen zum Ende des Jahres 2015 und zu Beginn des Neuen Jahres 2016 bereiten mir Sorgen. Davor möchte ich warnen mit einer Auflistung einiger möglicher Ereignisse, die 2016 nicht passieren dürfen.
In Belgien darf kein Atomkraftwerk hochgehen. Natürlich darf das auch anderswo auf der Welt nicht geschehen. Vielmehr gehört die Atomkraft vollkommen abgeschafft.
Zwischen Saudi-Arabien und dem Iran darf es keinen Krieg geben. Natürlich darf es auch anderswo keinen Krieg geben. Grundsätzlich gehört Krieg abgeschafft.
In Polen darf es keine Diktatur geben. Natürlich darf es auch anderswo auf der Welt keine unterdrückerischen Regimes geben. Weltweit muss Demokratie erblühen.
Religiöse Eiferer dürfen nicht noch mehr Macht über die Herzen gewinnen. Gott ist ein Synonym für „gut“. Religion darf man nicht mit dem Schwert verbreiten, sondern allein durch das überzeugende Vorbild der mitfühlenden Menschlichkeit.
Nazis dürfen nicht noch mehr Macht über die Köpfe der Benachteiligten gewinnen. Flüchtlinge bedürfen der Solidarität. Natürlich müssen auch die Ursachen der Flucht von der Welt weitgehend verschwinden.
Geheimdienste dürfen nicht noch mehr Macht gewinnen. Überwachung gehört abgeschafft. Weltweit muss die Freiheit des Geistes und des Handelns herrschen.
Letztlich bin ich zuversichtlich, dass die Befürworter der Massenüberwachung an ihrer eigenen Gier ersticken. Zuversichtlich bin ich auch, dass Solidarität, Meinungsfreiheit und Frieden sich ausbreiten werden auf der Welt. Religion wird sich wieder auf ihren Ursprung besinnen, der das Gute befördern möchte durch gute Taten der Barmherzigkeit.
All das wird sicherlich nicht gänzlich geschehen im gewünschten Umfang. Aber 2016 wird sich vieles verbessern in dieser Hinsicht. Nötig dafür ist allerdings, dass viele Menschen mitwirken dabei, diese Welt zu einer besseren Grundlage zu machen für Verständigung, Verständnis und Freundlichkeit.

Advertisements

2 Kommentare zu “Das darf 2016 nicht geschehen: GAU in Belgien, Krieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran sowie Diktatur in Polen

  1. „Aber 2016 wird sich vieles verbessern in dieser Hinsicht. Nötig dafür ist allerdings, dass viele Menschen mitwirken dabei, diese Welt zu einer besseren Grundlage zu machen für Verständigung, Verständnis und Freundlichkeit.“
    Leider gehen die Medien mit ihrer Macht nicht gerade voran und verbreiten die das Mantra von Gewalt und Verbrechen zur Genüge und „Durch ständiges Wiederholen von Mantras manifestieren sich Prägungen und diese werden dann fortan zu festen Bestandteilen des Lebens, des Weltbildes, des Denkens und des Handelns.“
    Nun, heute ist z. B. diese Zukunft von vor 20/30 Jahren. Wie sieht wohl die nächste, die Zukunft unserer Kinder und Enkel aus, wenn es so weiter geht?
    Also: Ihre Worte in Gottes Gehör. Es wäre schön, wenn die Medien mit ihrer Macht endlich mal voran gingen und ein besseres Mantra, Beispiele, Vorbilder verbreiten würden. Wie es in der Zukunft aussehen kann, kann man sich aus den zurückliegenden Thrillern u. Ä. vorstellen, die in der Vergangenheit anschaulich verfilmt wurden. 😉
    Ebenfalls Allen alles Gute für 2016

  2. Pingback: 7 Tage 2016: Schöne Aussichten! | Franz-Josef Hanke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s